Corporate Design, Logos und Business-Websites für Selbstständige

Annika Gandelheid im neuen Büro, Design in Halle Westfalen und Steinhagen

Wiedererkennbares Design mit Qualität.

Professionelle Sichtbarkeit für Selbstständige und kleine Unternehmen

Hallo,
ich bin Annika,
Kommunikationsdesignerin und überzeugte Selbstständige.
Finde hier einfach und zuverlässig heraus, ob ich dir weiterhelfen kann.

Wir kennen uns noch nicht.

Aber vielleicht kenne ich deine Situation schon ein bisschen.

Du bist selbstständig oder möchtest es werden, baust gerade dein eigenes kleines Unternehmen auf oder möchtest deinen bestehenden Betrieb weiterentwickeln? Als Designerin unterstütze ich dich dabei, dein Unternehmen professionell und mit Wiedererkennungswert sichtbar zu machen. Ich komme oft dann ins Spiel, wenn meine KundInnen noch ganz am Anfang stehen oder mit dem aktuellen Zustand einfach nicht mehr zufrieden sind und etwas verbessern wollen.

Wenn du schon länger die Entwicklung deiner Business-Website vor dir herschiebst oder dein bisheriges Corporate Design oder Logo einfach nicht mehr passt – oder schlicht noch gar nicht vorhanden ist, kann die Zusammenarbeit mit mir als Designerin dir den Weg entscheidend vereinfachen.

Der kürzeste Weg zu einer Zusammenarbeit führt über meine Design-Pakete:

Design-Pakete für dein Business

Wann kann es losgehen?

Erfreulich, wenn du direkt loslegen möchtest. Normalerweise sind meist einige Projekte im Voraus gebucht und ich plane dein Projekt in das nächste freie Zeitfenster ein. Wenn es ausnahmsweise mal eiliger sein sollte, gib nicht direkt wieder auf. Vielleicht finden wir ja trotzdem eine passende Möglichkeit.

Jetzt anfragen

Du brauchst mehr Hintergrundwissen

Verständlich, dass du erst einmal mehr über die Zusammenarbeit und die Entwicklung deines Corporate Designs, Logos oder deiner Business-Website erfahren möchtest. Wissenswertes dazu und ehrliche Einblicke in meine Arbeit als Designerin findest du in meinem Blog.

Plädoyer für digitale Sichtbarkeit

Warum solltest du im Web präsent sein?

Ich möchte niemanden überreden, mein Angebot in Anspruch zu nehmen. Denn die Zusammenarbeit funktioniert nicht so richtig gut, wenn der Partner eigentlich denkt, er bräuchte den ganzen Krempel ja doch nicht unbedingt. Aber es gibt trotzdem gute Argumente, die langfristig für die Präsenz im Web und eine eigene Business-Website sprechen.
Zum Artikel

Einblicke

Vorurteile & Wahrheiten über meine Selbstständigkeit

Mir begegnen immer wieder bestimmte Vorurteile und Glaubenssätze über mein Dasein als selbstständige Designerin. Zeit, diese näher zu beleuchten und zu hinterfragen.
Zum Artikel

Wissenswertes zum Ablauf

Fragen und Antworten

Fragen kostet nichts. Hier gibt es Antworten auf typische Fragen, damit du dir vorab eine konkretere Vorstellung von einer Zusammenarbeit mit mir als Designerin machen kannst.
Fragen und Antworten

Die Frage aller Fragen

Was kostet Design?

Meine persönliche Antwort auf diese Frage aber auch darauf, was meine Arbeit als Designerin dir als Selbstständige(r) nutzt, gibt es in diesem Artikel.
Zum Artikel ›Was kostet Design?‹

Du findest mich in einem kleinen Dorf in Steinhagen (NRW)

Mein ›Büro‹ befindet sich in unserem Fachwerkhaus in 33803 Steinhagen (Brockhagen), im Grünen gelegen und mit reichlich Platz.
Bei uns gibt es immer viel zu tun, sowohl am Schreibtisch als auch draußen im großen Garten oder am Gebäude selbst, das in mancher Hinsicht noch sehr „ursprünglich“ ist, wie man unten im Bild erahnen kann. Meine KundInnen – vor allem andere Selbstständige und kleine Betriebe – und Projekte in den Bereichen Business-Websites, Webdesign, Corporate Design und Grafik-Design sind zum Beispiel im Raum Steinhagen, Halle, Gütersloh, Bielefeld und Werther zu finden – aber dank moderner Kommunikationswege können wir auch über größere Entfernungen zusammenarbeiten.

Wenn ich es zwischendurch satt habe, digital zu arbeiten, greife ich zu Stift und Papier und zeichne und vermarkte daraus auch eigene Produkte.

Mehr über mich

Annika Gandelheid und Eric Huxohl im neuen Büro, Design in Halle Westfalen und Steinhagen

Mein Mann und ich im ›Büro der Zukunft‹. – Fotos: Andre Schebaum

Du fragst dich, was sich hinter Kommunikationsdesign verbirgt.

Meine Arbeit als Designerin kann man zunächst klassisch an den Ergebnissen festmachen, die entstehen: Logos, gedruckte Medien wie Visitenkarten, Faltblätter, Broschüren bzw. digitale Medien wie Business-Websites. Das sind die sichtbaren, bzw. direkt „erlebbaren“ Bestandteile. Wenn ich anderen Selbstständigen bzw. meinem privaten Umfeld erkläre, was ich eigentlich tue, neige ich auch dazu, solche handfesten Beispiele anzuführen, damit man sich etwas darunter vorstellen kann. Außerdem dokumentiere ich meine Arbeit regelmäßig in meinem Design-Portfolio, denn es ist natürlich wirklich so, dass am Ende das sichtbare Ergebnis zählt und Eindrücke hinterlässt.

Design bedeutet auch Strategie

Der eigentliche Schwerpunkt meiner Arbeit ist unabhängig vom Medium darauf ausgerichtet, passendes Design zu konzipieren, um Botschaften zu vermitteln und Inhalte einfach zu kommunizieren. Es geht bei Design darum, dass Interessenten und Kunden etwas mit den Inhalten und Botschaften anfangen können und dass das Design Ihnen dabei wirklich hilft.

Ein konsequent gestaltetes Erscheinungsbild bzw. Corporate Design macht dein Unternehmen wiedererkennbar und baut Vertrauen auf. Dein Corporate Design arbeitet sozusagen ständig für dich und dein Unternehmen, auch wenn du gerade nicht anwesend bist. Interessenten und Kunden erinnern sich besser an dich und verbinden durch dein Corporate Design bestimmte Werte mit deinem Unternehmen.

Dazu gehört je nach Projekt auch inhaltliche Auseinandersetzung und die Beantwortung von strategischen Fragen: Was ist das Ziel der Gestaltung? Wen möchte ich ansprechen? Wie soll mein Unternehmen/wie möchte ich als selbstständige Person wahrgenommen werden? Was passt zu mir?

›Grafikdesigner‹, ›Grafiker‹, ›Werbeagentur‹, ›Designbüro‹ ... – Was denn nun?

Es gibt viele Berufsbilder und Modelle, die darauf ausgerichtet sind, mit sichtbarer Gestaltung beim eigenen Business weiterzuhelfen. Mich nennen Menschen gerne ›Grafikdesignerin‹, das klingt nicht so sperrig wie die eigentlich treffende Bezeichnung der ›Kommunikationsdesignerin‹.
Begriffe wie ›Werbeagentur‹ oder ›Designagentur‹ meide ich, da ich damit ein falsches Bild vermitteln würde. Ich bin selbstständige Designerin und keine Agentur.
Frag dich auf der Suche nach einem Designer oder einer Designerin, mit wem du zusammenarbeiten möchtest. Wenn dabei die größere Werbeagentur oder Designagentur herauskommt, die auch viele Vorzüge mitbringt, ist das absolut in Ordnung. Vielleicht fühlst du dich aber mit mir als Selbstständige auch gut aufgehoben, weil wir menschlich gut zusammenpassen und ich die Herausforderungen der Selbstständigkeit und die Unsicherheiten, die damit verbunden sind, selbst ziemlich gut kenne und mich täglich damit auseinandersetze.

Schreib mir deine Anfrage