Zusammenarbeit und Ablauf

Wie läuft die Zusammenarbeit für dein Design-Projekt ab?

Du fragst dich vorab vielleicht, was auf dich zukommt und was du als nächstes tun solltest, wenn du dein Projekt jetzt mit mir umsetzen möchtest. Den Ablauf kannst du hier direkt nachlesen:

Kennenlerngespräch buchen.

Der erste Schritt ist immer ein kompaktes, unverbindliches Gespräch zu deinem Vorhaben. Entweder per Zoom (Video-Meeting online) oder telefonisch. Ein passendes Angebot und eine ausführliche Rückmeldung von mir gibt es nur mit bzw. nach dem Kennenlerngespräch. Wenn dich verständlicherweise die voraussichtliche Investition interessiert, dann schau dir meine Design-Pakete zur ersten Orientierung an.

Direkt Gespräch vereinbaren

Angebot und Fahrplan bekommen.

Als Basis orientieren wir uns in der Zusammenarbeit an meinen Design-Paketen. Trotzdem bekommst du – wenn wir zusammenarbeiten möchten – nach dem Kennenlerngespräch ein schriftliches Angebot mit allen Rahmenbedingungen. Vielleicht haben wir auch im Gespräch festgestellt, dass dein Projekt etwas anders ist und das wird im Angebot berücksichtigt.
Du bekommst in der Regel auch noch einen kleinen ›Fahrplan‹ zum Projekt. Darin findest du gebündelt alle Infos zum Ablauf und zur Zusammenarbeit.

Angebot prüfen und Rückmeldung geben.

Sobald du dir das Angebot angeschaut hast und dich entschieden hast, gib mir per E-Mail Bescheid. Dann plane ich dein Projekt nämlich direkt in das nächste freie Zeitfenster ein.

Projekt starten.

Ja, ich weiß, es ist etwas unhandlich zu erwähnen: An dieser Stelle wird je nach Projekt eine Teilzahlung im Voraus per Rechnung fällig.
Durch die Vorauszahlung (die wir im Angebot ordentlich vereinbart haben) reserviere ich nämlich verbindlich meine Zeit exklusiv für dich und dein Projekt. Beim Start bekommst du außerdem von mir Infos zum Timing und ich frage vielleicht direkt noch ein paar notwendige Infos ab.

Erkenntnisse teilen und Fragebogen füllen.

Dann beschäftige ich mich mit unserem Gespräch und mache ausführliche Recherchen zum Projekt. Die bisherigen Erkenntnisse, Ziele und Anforderungen fasse ich noch einmal in einem kompakten Dokument für dich zusammen. So kannst du direkt mitverfolgen, ob wir uns richtig verstanden haben und wir die richtige Richtung für dein Design einschlagen.
Gleichzeitig hast du in dem Dokument die Möglichkeit, Ergänzungen einzutragen und noch ein paar Fragen zu beantworten.

Entwurf umsetzen.

Ab hier steige ich voll in die kreative Arbeit ein – obwohl mein Kopf meist schon direkt nach dem Vorgespräch anfängt zu arbeiten. Sobald der Entwurf ›reif‹ ist, bekommst du diesen zugeschickt. Bei Logos und Erscheinungsbildern gibt es eine Präsentation mit Variations- und Anwendungsmöglichkeiten und Infos zur Idee, zum Konzept und den gewählten Farben und Schriften.
Bei der Website bekommst du nach angekündigter Vorbereitungszeit direkt einen Testlink, um dir die Website im Browser anzuschauen.

Vorsicht viel kreativer Input.

Ab hier wird es je nach Projekt unterschiedlich weiterlaufen. Ich werde dir einige Entscheidungen verständlich machen und dich konzeptionell in den Prozess ›mitnehmen‹. Damit die Informationsflut nicht zu anstrengend wird, lasse ich aber größtenteils auch einfach das Design für sich sprechen. Schließlich soll es später in der Anwendung auch ohne Erklärung funktionieren und wirken.

Und deine Aufgabe bei der Umsetzung?

Bei allen Projekten ist deine aktive Mitwirkung und dein Feedback sehr wertvoll und teilweise zwingend notwendig. Du bist die Person, die später das Logo, das Corporate Design bzw. die Website nutzen und sich damit identifizieren soll. Und du bist die Person, die inhaltlich ganz viel Input liefern kann (und ja: auch ›muss‹), damit ein fertiges Ergebnis herauskommt.
Damit das leichter fällt, gebe ich dir Hilfen (zum Beispiel für die Inhalte deiner Website) und melde dir aktiv zurück, was gebraucht wird.

Die Zeit, die wir brauchen.

Die Gesamtdauer hängt meist davon ab, wie zielgerichtet und schnell wir die einzelnen Schritte abhaken können. Bei der Website sind häufig die Inhalte ein Thema, das bei dir vielleicht recht viel Zeit beanspruchen wird. Wenn du neu gründest oder dich selbstständig machst, dauert es meist etwas, bestimmte Daten wie Telefonnummern, Steuernummern etc. zu bekommen. Solche Details klingen jetzt zwar banal, können aber dafür sorgen, dass man konkrete Bestandteile noch nicht sofort fertigstellen kann. Je klarer die Ausgangsituation schon ist, desto zügiger werden wir fertig.

Gemeinsam arbeiten wir uns zum fertigen Produkt vor.

Unser Ziel: Zum Schluss hast du ein ›fertiges‹ Produkt (dein Logo, deine Website etc.) und einzelne Bausteine (Visitenkarten, Vorlagen etc.) mit denen du etwas anfangen kannst. Und zwar weit über den Zeitraum unserer Zusammenarbeit hinaus.
Mach dir dieses Ziel auch während des Prozesses bewusst. Und vertrau auch ein bisschen darauf, dass ich dir mit meiner Erfahrung den Weg leichter mache und dir sinnvolle, passende Lösungen verschaffe.

Ablauf geklärt. Trotzdem noch nicht ganz soweit?

Das alles ist noch etwas abstrakt und es ist nicht so leicht, sich vorab ein fertiges Ergebnis vorzustellen. Das kann ich übrigens im Voraus leider auch nicht – und das ist ja auch das Schöne und Spannende an meiner Arbeit: Es kommen immer wieder ganz unterschiedliche, tolle Ergebnisse heraus. Das kannst du auch in meinem Portfolio nachvollziehen. Und für deine Fragen und deine Entscheidung kannst du einfach unser Gespräch nutzen:

Direkt Gespräch vereinbaren

Wenn du unsicher bist, brauchst du mehr Wissen.

Schau auch in meinen Blog-Artikel zum Thema ›Was ist, wenn dir das Logo nicht gefällt?‹ rein.