Paket ›Logo & Corporate Design‹ für Selbstständige

Designerin für Selbstständige

Wo stehst du gerade mit deiner Selbstständigkeit?

Als Selbstständige(r) geht es dir vielleicht gerade so:

  • Dir ist manchmal unangenehm, dass du noch kein einheitliches Erscheinungsbild hast.
  • Du scheiterst aktuell ein bisschen an den ordentlichen Basics wie Visitenkarten oder Briefpapier.
  • Wenn du ehrlich bist, merkst du, dass dir eine ›richtige‹ Grundlage fehlt.
  • Oder du hast ein etwas veraltetes / unvollständiges Erscheinungsbild, das einfach nicht mehr zu dir passt.
  • Du ahnst, dass dir ohne ein gezieltes Corporate Design etwas fehlt, um die Vermarktung für deine Selbstständigkeit anzukurbeln.
  • Du möchtest dein Corporate Design und deine wichtigsten Bestandteile jetzt endlich mal ordentlich angehen.
  • Du hättest aber gerne eine persönliche Zusammenarbeit, mit der du dich wohlfühlst und die zu deiner Situation als Selbstständige(r) passt.

Selbstständigkeit bedeutet auch, sich ans eigene Marketing heranwagen.

Als Selbstständige(r) erklärt dir ständig jemand, was du alles machen und kaufen sollst, um von deinen Kunden wahrgenommen zu werden. Das macht unsicher, weil du irgendwann gar nicht mehr weißt, wo du anfangen sollst und was zu dir passt.

Sichtbarkeit und Vermarktung solltest du deswegen nicht komplett wegschieben. Aber einfach irgendwie Werbung abzusondern erscheint dir einseitig und oberflächlich.

Möglicherweise fehlt dir ein visuelles Fundament, das auf Dauer deine ›Marke‹ und Kundenbeziehungen stärkt. Quasi ganz nebenbei, während du sowieso mit deinen Kunden kommunizierst.

Wie sollst du das richtige Angebot für dein Corporate Design finden?

Bei Recherche im Web findest du wahrscheinlich viele Angebote und ziemlich unterschiedliche Ansichten zum Thema Corporate Design.
Und die Preise für Erscheinungsbilder liegen je nach Designer oder Agentur auch noch ziemlich weit auseinander.
Auf meiner Website habe ich deswegen viele Infos zum Thema ›Was kostet Design?‹, um mehr Transparenz zu schaffen.
Und damit du vorab mehr Klarheit zur Investition hast, biete ich meine Design-Pakete an.

Designerin für Selbstständige

Was bringt dir als Selbstständige(r) mein Angebot?

Selbstständigkeit und die eigene Vermarktung können eine Herausforderung sein. Mir geht es als Selbstständige auch noch oft so, obwohl ich mich als Designerin schon lange damit beschäftige.

Gerade wenn man nicht als ›Marktschreier‹ lautstark unterwegs sein möchte, ist es wichtig, Wege zu finden, die nachhaltig und langfristig die eigene Selbstständigkeit und die eigene ›Marke‹ stärken.

Darum liegt mein Schwerpunkt als Designerin bei Logos und bei der Entwicklung von Corporate Designs und Business-Websites.

Weil diese Bausteine aus meiner Sicht die stabilste Basis für alle weiteren Maßnahmen sind.
Eine Basis, die nachhaltig immer wieder für dein Business arbeitet. Und das erstmal ganz ohne ›nerviges Werbegetrommel‹.

Erfahre hier mehr über mich und mein ›Warum‹.

Dein Erscheinungsbild arbeitet stetig weiter für dich,
auch wenn du gerade nicht anwesend bist.

Ich bin nicht so der Typ für lautstarkes Marketing. Werbung kann schnell nerven und zu eine Art aufdringlicher Selbstzweck werden. ›Muss halt irgendwie sein‹.
Ein Corporate Design ist zwar auch Teil der eigenen Vermarktung aber wirkt stetig auf eine unaufdringliche Weise – quasi nebenbei. Du kannst damit aufrichtig in Erscheinung treten, immer wenn du sowieso mit deinen Kunden / Interessenten kommunizierst und dich mit verschiedenen Bestandteilen und offline und online sichtbar machst.

Vorteile, die du für deine Selbstständigkeit nutzen kannst:

Schau dir Erscheinungsbilder für andere Selbstständige und kleine Unternehmen an.

Mein Tipp, wenn du gerade auf der Suche bist:
Schau dir bei der Suche nach einem geeigneten Designer oder einer Designerin unbedingt schon entwickelte Logos und Erscheinungsbilder als Referenzen an. So kannst du am besten herausfinden, welcher Stil dir gefällt und ob die Richtung zu dir passt.
Mein Portfolio ansehen

Erscheinungsbilder Beispiele

Corporate Design für Selbstständige Steuerberaterinnen
Corporate Design für Selbstständige Steuerberaterinnen
Corporate Design für Selbstständige Steuerberaterinnen
Logo für Bibliothek
Gedruckte Bestandteile für Bibliothek
Gedruckte Bestandteile für Bibliothek
Corporate Design mit Bestandteilen für Praxis
Logo und Erscheinungsbild für Praxis
Erscheinungsbild für Praxis

Antworten auf Fragen, die du dir vielleicht gerade noch stellst:

Brauchst du überhaupt ein Erscheinungsbild?

Die Frage ist nicht ganz leicht zu beantworten. Es kommt darauf an, an welchem Punkt deiner Selbstständigkeit du gerade bist und was du für Ziele hast.

Sobald du eine Website oder irgendwelche gedruckten Bestandteile wie Visitenkarten, Faltflyer etc. nutzt, entsteht zwangsläufig ein Erscheinungsbild, auch wenn es noch etwas zufällig oder chaotisch ist. Wenn du nicht auf Dauer Zufälligkeiten bestimmen lassen möchtest, wie Interessenten und Kunden dich wahrnehmen, brauchst du ein einheitliches, gezieltes Erscheinungsbild. Eine Gestaltung, auf die du immer wieder zurückgreifen kannst.

Falls du jetzt denkst, ich bin als Designerin doch sowieso parteiisch, lies einfach meinen Blog-Artikel zu der Frage ›Brauchst du überhaupt ein Logo? Und was ist stattdessen oder vorher auch wichtig‹.

Was ist, wenn dir das Logo bzw. das Erscheinungsbild nicht gefällt?

Bei deiner Suche hast du bestimmt einige Vorbehalte und bist unsicher, ob mein Angebot dir wirklich helfen kann. Was ist, wenn dir die Ergebnisse nicht gefallen? Oder wenn sich die Investition am Ende doch nicht lohnt? Als Soloselbstständige kann ich diese Sorgen sehr gut verstehen.

Als Designerin kann ich dir nicht vorab beweisen, dass das Endergebnis ein Erfolg wird. Denn nur konkrete Ergebnisse geben dir diese Sicherheit.
Ich kann dir aber versichern: Meine Arbeit beinhaltet immer eine sichtbare Verbesserung und Erweiterung des vorherigen Zustands.

Wenn du dir noch unsicher bist, lies auch meinen Blog-Artikel zum Thema ›Was ist, wenn dir das Logo nicht gefällt?‹

Bin ich die richtige Designerin für dich?

Wenn du selbstständig bist, gerade dabei bist, deine Selbstständigkeit ordentlich zu starten bzw. dein kleines Unternehmen aus- oder umzubauen, passen wir gut zusammen. Denn dann bringt dir meine Arbeit am meisten, weil sie dir eine sichtbare Verbesserung liefert.

Auch wenn vieles in deiner Selbstständigkeit sich noch verändert, dein Logo mit Erscheinungsbild kannst du dann als ordentliche Basis immer wieder nutzen.

Meine Arbeit ist auch Hilfe zur Selbsthilfe. Ich will keine Abhängigkeiten befördern, sondern dass du mit meiner Arbeit als Grundlage selbst weiterkommst.

Wann solltest du nicht mit mir arbeiten?

Wenn deine Selbstständigkeit noch völlig in der Findungsphase steckt und du bei der Zielrichtung noch komplett unsicher bist, wird auch das entwickelte Corporate Design noch sehr ›wackelig‹ sein. Oder nach kurzer Zeit hast du das Gefühl, dass es nicht mehr so gut zu dir passt. Das wäre schade.

Die Investition lohnt sich, wenn du schon ein paar ›Eckpfeiler‹ deiner Selbstständigkeit stehen hast und/oder bereit bist, die grundlegenden Fragen im Prozess aktiv zu bearbeiten.
Denn deine Positionierung mal eben nebenbei miterledigen, kann ich ich leider nicht. Das ist eine dauerhafte Aufgabe, der du dich stellen darfst.

Lies dazu auch meinen Blog-Artikel zu dem Thema ›Was kostet ein Logo? Und für wen ist die Zusammenarbeit geeignet?‹

Wenn du jemanden suchst, der dir im Tagesgeschäft schnell mal Gestaltungsarbeiten abnimmt, ähnlich wie ein (externer) Mitarbeiter, bin ich auch nicht die richtige Designerin für dich. Denn dann hätte ich irgendwann keine Zeit mehr für meinen eigentlichen Schwerpunkt.

Wie kommt der Preis zustande?

Ganz ehrlich, was den Zeitaufwand im Hintergrund betrifft, müsste ich den Preis eigentlich höher ansetzen. Das Thema beschäftigt mich regelmäßig. Vielleicht kennst du das aus deiner Selbstständigkeit auch. ;-)

Aber meine LieblingskundInnen sind andere Selbstständige, die gerade dabei sind ihr Business auf- bzw. auszubauen. Auch für kleine Betriebe, die jetzt einen Entwicklungsschritt hin zu mehr professioneller Sichtbarkeit machen möchten, weil sie das Thema bisher vernachlässigt haben, hat meine Arbeit einen hohen Mehrwert.

Meistens gibt es in diesem Kontext aber keine riesigen Budgets und jede Investition muss gut abgewogen werden. So gehts mir als Selbstständige auch.

Darum biete ich meine Arbeit als Designerin innerhalb eines kompakten Prozesses an und arbeite immer weiter daran, den Zeitaufwand zu optimieren. Aber kreative Arbeit und Qualität braucht eben auch Zeit, die nicht beliebig kürzbar ist.

Der Wert des Pakets liegt dabei auf jeden Fall über dem Preis, den du zahlst.
Die Investion lohnt sich, weil du nicht nur in ein einmaliges Produkt investierst, sondern etwas bekommst, das dir über einen längeren Zeitraum immer wieder nutzt.

Wie und wo arbeiten wir zusammen? Wie ist der Ablauf?

Wir können ortsunabhängig zusammenarbeiten und uns online per Video-Gespräch (Zoom), telefonisch und per E-Mail austauschen.

Auch wenn du dich mit der Online-Kommunikation noch unsicher fühlst, ist das überhaupt nicht schlimm. Ich bin bei vielen technischen Dingen auch meist erstmal unsicher und muss mich schrittweise herantrauen. Und ja zugegeben, erst das Jahr 2020 hat mich dazu gebracht, offensiv auf Online-Gespräche über Zoom umzusteigen. ;-)

Nach wie vor unterstütze ich auch gern Selbstständige und kleine Unternehmen in meiner Region (Steinhagen in Nordrhein-Westfalen und Altkreis Halle).

Hier erfährst du mehr zu Zusammenarbeit & Ablauf.

Wie lange dauert die Entwicklung des Corporate Designs?

Sobald du nach unserem Gespräch das Angebot bekommen und angenommen hast, plane ich dein Projekt in das nächste freie Zeitfenster ein.

Die Entwicklung eines Corporate Designs inklusive Logo und Bestandteile dauert meist zwischen fünf bis acht Wochen. Für die konzeptionelle Arbeit benötige ich am Anfang mindestens zwei Wochen, bevor du einen ersten Stand zur Ansicht bekommst.

Sobald das Projekt weiter fortgeschritten ist und die Gestaltung mehr oder weniger feststeht, gibt es erfahrungsgemäß nämlich oft vermeintliche ›Kleinigkeiten‹, die das Projekt etwas in die Länge ziehen können (zum Beispiel fehlende Steuernummern, Telefonnumern etc.).

Je klarer deine Rahmenbedingungen schon sind und je mehr Zeit du zwischendurch für deine aktive Mitwirkung erübrigen kannst, desto schneller geht es erfahrungsgemäß.

Keine Sorge, ich halte dich aktiv auf dem Laufenden, was ich wann von dir brauche.

Hier erfährst du mehr zu Zusammenarbeit & Ablauf.

Dein Erscheinungsbild ist kein Bonus für irgendwann.

Manchmal habe ich in meinem Umfeld das Gefühl, dass Selbstständige und kleine Betriebe ziemlich lange ohne Corporate Design ausharren. Sie fangen erst damit an, wenn es sich nicht mehr vermeiden lässt und wenn schon ein gewisser Leidensdruck da ist.
Oder sie wenden sich dem Thema Corporate Design gezwungenermaßen zu, weil sie gerade einen bestimmten Bestandteil brauchen.

Dieses Ausharren und Hinauszögern ist insofern schade, weil dadurch Zeit verloren geht, die man schon sinnvoll hätte mitnutzen können.
Die Investition in dein Corporate Design lohnt sich nämlich, je länger und öfter du es einsetzt.

Aber es muss auch nicht alles perfekt durchgestaltet sein.

Dein Corporate Design und dein Logo sind natürlich kein Selbstzweck, nur um dich selbstdarstellerisch in Szene zu setzen.
Es kommt auf ganz viele Bereiche deines Business an: Auf die Qualität und den Nutzen deiner Arbeit, deine Kommunikation mit deinen Kunden, deine Inhalte, deine Werte, die in deine Selbstständigkeit einfließen.

Und zwischendurch ist es auch total in Ordnung, wenn nicht die gesamte Gestaltung perfekt gestaltet und durchgeplant ist. Die eigene Selbstdarstellung entwickelt sich eher organisch und soll ja auch zu deiner Entwicklung passen.

Wichtig ist, dass du dich mit den visuellen Bestandteilen wohlfühlst und dein Erscheinungsbild als Teil deines Business siehst – und nicht als etwas, das jemand anderes dir von außen übergestülpt hat.

Das steckt alles in deinem gemeinsam entwickelten Erscheinungsbild drin.

In der Zusammenarbeit mit mir als Designerin bekommst du als Kernbestandteil als erstes dein Logo. Die Auseinandersetzung und Recherche dafür dient dann als Grundlage für die weitere Gestaltung deines Erscheinungsbildes und der Bestandteile:

Hier ein Fallbeispiel, damit du dir das besser vorstellen kannst:

Fallbeispiel

Logo-Dateien als Download-Paket, Beispiel

Logo als Downloadpaket
mit allen Versionen des Logos in verschiedenen Dateiformaten (Bild- und Vektordateien).

Dokumentation zu Farben, Schriften, Gestaltung

Dokumentation zu Farben, Schriften und zur Gestaltung
als Nutzungshilfe für dich, um die weitere Gestaltung gezielt zu entwickeln und zur Orientierung, wenn du selbst weitere Bestandteile für dein Business umsetzen lässt.

Logo-Konzept mit Farben, Schriften und grafischen Details

Briefpapier und Visitenkarten
Der Klassiker für dein Business. Obwohl Visitenkarten manchmal gar nicht mehr so praktisch im Einsatz sind, gehören sie immer noch zur Standard-Ausstattung. Und Briefpapier für Rechnungen und Angebote brauchst du vermutlich auch – gedruckt bzw. digital.

Vorlagen und Bonus-Dateien

Weitere einfache Vorlage und Bonus-Dateien
Das kann eine Anzeigenvorlage, Schildervorlage, Stempelvorlage oder ein Hintergrund für eine Präsentationsfolie sein (keine komplexen mehrseitigen Produkte wie Faltflyer, das können wir aber gerne gesondert abstimmen).
Zusätzlich bekommst du Bonusdateien, zum Beispiel Muster, Hintergründe oder Grafiken.

Paket ›Logo & Corporate Design‹

Paket Logo und Corporate Design für Selbstständige

Investition:

1.960 Euro*

* Zzgl. MwSt.
Das Angebot und die Nutzungsrechte für das Logo sind für Selbstständige / Soloselbstständige ausgelegt. Je nach Kontext bekommst du genau die Nutzungsrechte, die zu deinem Unternehmen passen. Kosten für Druckprodukte sind hier noch nicht enthalten. Passende Produkte stimmen wir im Projektverlauf ab. Zuletzt aktualisiert im Januar 2021.

Buch dir einen Termin für unser Gespräch.

Auch wenn es hoffentlich selbstverständlich ist: Unser Gespräch ist unverbindlich.

Wenn wir durch das Gespräch feststellen, dass wir zusammenarbeiten möchten, ist damit schon der wichtigste Schritt zu deinem neuen Logo und Corporate Design geschafft, weil ich dann schon viele nützliche Infos für die Auseinandersetzung habe. Den weiteren Prozess gehen wir dann gemeinsam an.

Direkt Gespräch vereinbaren