Corporate Design mit Logo erstellen lassen

Du bist selbstständig und überlegst,
dein Corporate Design und Logo erstellen zu lassen.

Wenn du gerade dabei bist, deine Selbstständigkeit auf- oder auszubauen, überlegst du gerade, ob du dein Logo oder Corporate Design erstellen lassen möchtest. Vielleicht mit einer selbstständigen Designerin.

Aber du bist unsicher, ob das zum jetzigen Zeitpunkt für dich der richtige Weg ist oder ob du vielleicht lieber erst mal ohne Corporate Design weitermachst.

Designerin für Selbstständige, zum Beispiel, um dein Corporate Design zu erstellen.

Hi, ich bin Designerin für Selbstständige

Ich bin Annika und ich unterstütze Selbstständige und kleine Unternehmen bei ihrem professionellen Erscheinungsbild.

Mein Motto: »Visuelle Wertschöpfung statt oberflächliches Werbegetrommel.«

Als Selbstständiger ein Erscheinungsbild selber erstellen?

Total verständlich, dass du mit deinem kleinen Unternehmen oder als Selbstständige(r) möglichst viel selbst stemmen willst und auch auf deine Kosten achten musst. Außerdem gibt es ja so viele Möglichkeiten, selbst zu gestalten und ein Design zu erstellen. Lies dazu auch meinen Blog-Artikel Was kannst du selbst tun. Ohne Designerin.

Vom vorgefertigten Design der eigenen Visitenkarten bis hin zu Baukasten-Websites von diversen Anbietern ist alles schon da. Und es gibt viele Selbstständige mit eigenem Business, die mit diesen Möglichkeiten recht passable Ergebnisse für sich selbst erzielen.

Grenzen des Selbermachens

Vorgefertigte und selbst erstellte Gestaltungslösungen sind meist nicht wirklich passgenau und ein bisschen oberflächlich, und das sieht man ihnen auch an. Auch du selbst als Selbstständige(r) hast Grenzen – fachliche aber auch zeitliche Grenzen.

Schließlich liegt deine Kernkompetenz ja bei deiner eigentlichen Dienstleistung oder bei deinen Produkten.
Deine selbst oder mit vorgefertigten Lösungen erstellte ›Marke Eigenbau‹ wird man als Außenstehender ›zwischen den Zeilen‹ auch als solche erkennen.

Aus der zufälligen ›Marke Eigenbau‹ wächst du irgendwann heraus.

Aus der zufälligen ›Marke Eigenbau‹ wächst du irgendwann heraus.

Die ›Marke Eigenbau‹ muss erst einmal nicht schlimm sein. Es kommt darauf an, in welcher Phase deiner Selbstständigkeit du gerade bist.

Irgendwann kommt vielleicht der Punkt, an dem du feststellst, dass du mit deinem bisherigen Erscheinungsbild nicht (mehr) deine Wunschkunden erreichst und deine Leistungen nach außen besser und qualitativ hochwertiger sichtbar machen möchtest. Du möchtest deine Werte und den Wert deines Angebots einfach besser an deine Interessenten und Kunden transportieren.

Oder dir passt dein bisheriges Erscheinungsbild nicht mehr. Wenn du ehrlich bist, hat es sich rückblickend vielleicht sogar noch nie so richtig gezielt und gut angefühlt.

Und auch wenn ich da etwas parteiisch bin, an diesem Punkt kann es sinnvoll sein, einen Schritt weiterzugehen und vor allem nicht mehr nur minimal innerhalb einer Wohlfühlzone irgendwie ein bisschen zu investieren.

Lass Corporate Design für dein Business arbeiten.

Einmal erstellen, dann stetig weiter für dich arbeiten lassen.

Man kann nicht an allen Baustellen im eigenen Business gleichzeitig arbeiten, gerade als Soloselbständige(r). Das kenne ich aus eigener Erfahrung auch.

Wenn dein Erscheinungsbild auf Dauer von Zufälligkeiten und gutgemeintem Eigenbau bestimmt wird, lässt du damit auch Potential liegen, das dir stetig und nachhaltig helfen könnte, deine Selbstständigkeit professionell sichtbarer zu machen.

Das Tolle an einem professionellen Erscheinungsbild ist nämlich, dass es einmal entwickelt wird und dann immer weiter für dich arbeitet.

Die Vorteile deines Corporate Designs

Beim Erstellen eines Corporate Designs haben meine AuftraggeberInnen manchmal noch gar nicht die Vorteile auf dem Schirm, die das Erscheinungsbild bietet. Besonders weil es über einen langen Zeitraum genutzt wird, wenn es einmal erstellt wurde.

Das Erstellen deines Corporate Designs ist also deine Chance, dich nach außen mit (Wiedererkennungs-)Wert darzustellen. Damit deine Arbeit auf die Weise sichtbar gemacht wird, wie sie es verdient hat. Übrigens ohne eine hübsche Fassade oder übertriebene Dekoration daraus zu machen, sondern um dich ehrlich und mit Qualität und Eigenleben zu zeigen.

Corporate Design erstellen – Beispiele

Logo und Corporate Design für selbstständige Trainerin und Coach
Logo und Corporate Design für selbstständige Trainerin und Coach
Logo und Corporate Design für selbstständige Trainerin und Coach
Corporate Design für Selbstständige Steuerberaterinnen
Corporate Design für Selbstständige Steuerberaterinnen
Corporate Design für Selbstständige Steuerberaterinnen
Logo und Erscheinungsbild für Praxis
Corporate Design mit Bestandteilen für Praxis
Erscheinungsbild für Praxis

Wenn du dein Erscheinungsbild und Logo erstellen lassen möchtest, findest du weitere Beispiele in meinem Portfolio für Logo- und Corporate-Design-Projekte.

Am liebsten möchtest du in deiner finanziellen Wohlfühlzone bleiben.

Was die Investition betrifft, kommt es darauf an, was dein Wunsch und was deine Ziele sind.
Natürlich kannst du weiter mit moderaten, kleinen Maßnahmen mal hier und da weitermachen. Aber wenn du bei den obigen Punkten in deiner aktuellen Phase innerlich nickst, solltest du dich mal ehrlich fragen, ob das gleichzeitig in einer minimalen finanziellen Wohlfühlzone möglich ist.

Ich erlebe das bei Gesprächen immer wieder, dass Interessenten zwar manchmal begeistert von den Möglichkeiten einer Zusammenarbeit sind und auch viele gute Ziele für das Projekt haben. Sie wollen richtig gute Ergebnisse mit Mehrwert, mit denen sie sich identifizieren und die sie für eine lange Zeit nutzen können. Aber es soll trotzdem finanziell bitte kein Risiko sein. ;-)

Als Selbstständige (mit ebenfalls überschaubaren Budgets) kann ich das einerseits ein bisschen verstehen. Aber der Anspruch, viel Mehrwert gegen eine geringe finanzielle Investition zu bekommen, kann leider nicht funktionieren. Wenn dich das Thema interessiert, lies auch meinen Blog-Artikel Was kostet ein Logo? Und für wen ist die Zusammenarbeit geeignet.

Dein Logo als kleinster gemeinsamer Nenner

Ein eigenes Logo ist dein Markenzeichen, sozusagen der kleinste gemeinsame Nenner deines Erscheinungsbildes. Selbst auf der kleinsten verfügbaren Fläche kann dein Logo noch für dich arbeiten und deinen Wiedererkennungswert stärken. Zumindest, wenn es handwerklich ordentlich erstellt wurde und zu deinen unternehmerischen Werten und zu dir passt. Und wenn du es aktiv immer wieder benutzt.

Wie wichtig die Qualität und Ausstrahlung des Logo ist, erlebe ich immer, wenn ich bestehende (nicht so gelungene) Logos von Kunden in den Rahmenaufbau einer Website einsetze. Und schwupps wirkt der selbe Rahmenaufbau auf einmal ganz anders. Leider manchmal nicht zum Vorteil der Website-Atmosphäre.

Wenn dich die Frage, ob und wie du dein Logo erstellen lassen kannst, aktuell beschäftigt, lies auch meinen Blog-Artikel ›Brauchst du überhaupt ein Logo? Und was ist stattdessen (auch) wichtig.‹

Ein Corporate Design ist übrigens keine ›Corporate Identity‹.

Manchmal lese ich, dass Dienstleister die Gestaltung einer ›Corporate Identity‹ anbieten oder dass über die Umsetzung einer sogenannten ›CI‹ gesprochen wird. Dieses Angebot und die Formulierung in dem Zusammenhang sind allerdings eigentlich nicht richtig. Denn die ›Corporate Identity‹ ist die gesamte Identität deines Unternehmens und ergibt sich quasi aus allen Einzelteilen wie dem Design, der Kommunikation und dem eigenen Verhalten.

Als Designerin kann ich also gar nicht die gesamte Identität für dein Unternehmen gestalten – und das ist auch gut so. Schließlich bist du der/die UnternehmerIn.

Ich kann dich dabei unterstützen, deine Identität zu schärfen und sichtbar zu machen und das Erscheinungsbild bzw. das Corporate Design mit dir zusammen erstellen.

Design ist nicht alles aber kann deine Entwicklung sichtbar voranbringen.

Design ist nicht alles.
Aber kann deine Entwicklung sichtbar voranbringen.

Ich bin kein Fan von pauschalen Botschaften, die suggerieren, dass du als Selbstständige(r) zwingend irgendetwas tun musst, um erfolgreich zu sein. Es gibt nicht den einen richtigen Weg.

Und ob dir eine gezielte Investition in das Erstellen deines Corporate Designs aktuell am meisten bringt, lässt sich nicht pauschal beantworten. Es kommt auf deine Situation an. Und es gibt ganz viele Stellschrauben in deiner Selbstständigkeit an denen du auch oder stattdessen drehen kannst. Design ist immer ein Teil der Lösung und kann nicht ein schwaches Angebot kompensieren.

Wenn dich diese Frage nach dem Nutzen beschäftigt, lies dazu meinen Blog-Artikel ›Corporate Design für deine Selbstständigkeit. Sinnvoll oder nicht?‹

Design-Pakete

Komplettpaket Logo, Corporate Design und Website

Zu den Design-Paketen

Verschaff dir Klarheit über mein Angebot

Du willst das Thema ›Corporate Design und Logo erstellen lassen‹ vielleicht bald angehen aber bist unsicher, wie eine Zusammenarbeit für dein Corporate Design aussehen könnte und ob mein Angebot als selbstständige Designerin zu dir passt.

Verschaff dir auf meiner Website Klarheit und schau dir unbedingt mein Portfolio und meine Design-Pakete an. So kannst du besser einschätzen, ob wir zusammenpassen.

Schau in meinem Blog vorbei, wenn du mehr Wissen aufbauen möchtest:

Ein Satz, der verständlich ist aber möglicherweise falsche Erwartungen an dein Design-Projekt schürt.

›Ich brauch doch noch nur was ganz einfaches‹
Verständliche aber vielleicht falsche Erwartungen an dein Design-Projekt.

Was kostet ein Logo? Und was bringt dir ein Logo?

Was kostet ein Logo?
Und für wen ist die Zusammenarbeit für die Logo-Gestaltung geeignet?

Brauchst du überhaupt ein Logo?

Brauchst du ein Logo?
Und was kann stattdessen oder vorher auch wichtig für dich sein.